Zum Inhalt springen
Startseite » Handball WM 2021 Frauen: Niederlande unterlag Norwegen

Handball WM 2021: Norwegen entthronte Titelverteidiger Niederlande

Handball WM 2021 - Norwegen vs. Niederlande - Copyright: Königlicher Spanischer Handballverband / RFEBM - A. Bermejo

Handball WM 2021 – Norwegen vs. Niederlande – Copyright: Königlicher Spanischer Handballverband / RFEBM – A. Bermejo

Handball WM 2021 Frauen – IHF Handball Weltmeisterschaft: 

Handball WM 2021 Frauen, Hauptrunde, Gruppe II, Castello, 3. Spieltag: Titelverteidiger Niederlande vs. Europameister Norwegen. 

Handball WM 2021 Frauen: Norwegen entthronte Titelverteidiger Niederlande durch einen 37:34 (17:17) Erfolg in einem hochklassigen Match der Hauptrunde. Damit gewinnt Norwegen diese Gruppe vor Schweden und den Niederlanden, die nach Hause fahren müssen.

Handball WM 2021 Spanien: IHF Frauen Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Frauen: Dänemark erteilte Deutschland Lehrstunde

Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen

Handball WM 2021 Frauen: Zeit zu liefern für Deutschland und Henk Groener

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland mit Kantersieg über Südkorea

Handball WM 2021 Frauen: Spielplan von Hauptrunde bis Finale

Die 25. IHF Women’s World Championship, die erste Handball Frauen Weltmeisterschaft mit 32 Teams, wird vom 1. bis 19. Dezember 2021 in Spanien ausgetragen.

13.12.2021SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2021 Frauen: Eine zweigeteilte „High-Quality-Performance-Half“ zwischen beiden Top-Teams mit Hochgeschwindigkeits-Handball vom Feinsten. Titelverteidiger Niederlande dominierte die Begegnung bis zum 12:6 mit schnellfüßiger, aggressiver Abwehrarbeit und Torhüterin Wester mit Glanzparaden. Die Niederlande griff mit erster und zweiter Welle das norwegische Rückzugsverhalten erfolgreich an.

Eine Auszeit von Chefcoach Hergeirsson brachte die Wende in der Partie. Eine Abwehrumstellung im Innenblock auf den Halben (Körpergröße), Solberg ersetzte Lunde im Tor und im Angriff wurde ohne Spielmacherin Oftedal agiert. Durch Wurfgewalt aus dem Rückraum (Reistad, Arntzen) und mehr Tiefe in den Positionsangriffen wurde die niederländische Deckung erfolgreich beschäftigt. Norwegens Aufholjagd endete mit dem verdienten 17:17-Pausenstand. Wurfeffizienz 65:63 Prozent. Gegenstoß-Tore 1. Welle 2:1. Strafminuten 2:0. Technische Fehler 3:6. Beste Torschützinnen: Housheer 5, Snelder 3, Abbingh 3 – Reistad 5, Herrem 4, Mörk 4.

Norwegen dominierte über Tempospiel und eine höhere Wurfquote sowie etwas bessere Torhüterleistung die zweite Halbzeit. Zudem lag das Team von Chefcoach Hergeirsson nie mehr ab dem 18:19 in Rückstand bzw. die Niederlande konnte nie den Ausgleich erzielen. Insofern unterliefen dem Titelverteidiger einige kleine leichte Fehler, die Norwegen bestrafte. Kapitänin Snelder kassierte in den zehn Schlussminuten zwei Zeitstrafen (51. + 58.), was dem Europameister zusätzlich in die Karten spielte.

Ein Steal von Smits in der letzten Minute und ihr Gegenstoß landete am Pfosten. Kein Ausgleich. Dann nochmals ein Smits-Gewaltwurf, den Solberg entschärfte und aus dem eigenen Kreis den letzten Treffer erzielte. In einem hochklassigen Match gewann Norwegen und schickte den Titelverteidiger Niederlande nach Hause.

Statistik:

Handball WM 2021 Frauen, Hauptrunde, Castello, Gruppe II, 3. Spieltag, 13.12.2021, 20:30 Uhr

Niederlande vs. Norwegen 34:37 (17:17)

Woman of the Match: Henny Reistad (Norwegen)

Spielfilm: 1:0 Nüsser (1.), 2:0 Housheer (2. – 7m), 2:1 Mörk (3.), 2:2 Oftedal (3.), 3:2 Snelder (3.), 5:2 (5.), 6:3 Snelder (6.), 6:4 Herrem (7.), 7:4 Malestein (8.), 8:4 Abbingh (9.), 8:5 Mörk (9.), 9:5 Dulfer (10.), 10:5 Malestein (10. – 2.W.), Auszeit Norwegen (11., Solberg für Lunde), Wester (5/10 Paraden – 12.), 11:5 Housheer (14.), 11:6 Brattset Dale (15.), 12:6 van Wetering (16.), 12:7 Reistad (17.), 12:8 Mörk (18. – 7m), 13:8 Housheer (18.), 13:9 Reistad (19.), 14:9 Abbingh (19.), 14:10 Aune (20.), 14:11 Mörk (21.), 15:11 Snelder (21.), 15:12 Herrem (22.), 16:12 Housheer (23. – 7m), 16:13 Ingstad (24.), 16:14 Reistad (25. – 7m), Auszeit Niederlande (26.), 16:15 Herrem (27.), 17:15 Abbingh (27. – Zsp), 17:16 Reistad (28.), 17:17 Reistad (29. – 7m – ÜBZ), 17:17 (HZ) – 18:17 Housheer (32. – 7m), 18:18 Aune (33.), 18:19 Reistad (35.), 18:20 Reistad (36. – TGS), 19:20 van der Heijden (37. – UNZ), 19:21 Aune (37. – ÜBZ), 19:22 Reistad (39. – 2.W.), 20:22 Smits (40. – 7/6), 20:23 Herrem (41. – TGS), 20:24 Herrem (42. – leeres Tor), Auszeit Niederlande (42.), 21:24 Housheer (42. – 7m – ÜBZ), 21:25 Herrem (43. – UNZ), 22:25 Snelder (43. – ÜBZ), 23:25 Smits (44. – ÜBZ), 23:26 Aune (44.), 24:26 Snelder (45.), 24:27 Arntzen (46.), 25:27 Smits (46.), 26:27 van Wetering (47.), 26:28 Reistad (47.), Oftedal wieder rein für Reistad (48.), 27:28 Snelder (48.), Auszeit Norwegen (49.), 27:29 Mörk (50. – 7m), 28:29 Smits (50.), 28:30 Arntzen (50.), 29:30 Malestein (51.), Snelder 2 Min (51.), 29:31 Mörk (52. – 7m – ÜBZ), 30:31 Freriks (53. – UNZ), 30:32 Mörk (53. – ÜBZ), 31:32 Housheer (54.), 31:33 Brattset Dale (54.), 32:33 Smits (54.), 32:34 Aardahl (55.), 33:34 Malestein (56.), 33:35 Arntzen (56.), Aardahl 2 Min (56.), 34:35 Housheer (56. – 7m – ÜBZ), 34:36 Mörk (57. – UNZ), Smits Latte (58. – ÜBZ), Snelder 2. Zeitstrafe (58.), Wester parierte 7m von Mörk (59.), Solberg parierte Wurf von Malestein (59.), Steal Smits + Pfosten-Wurf (60.), Solberg parierte Smits Wurf und erzielte Tor zum 34:37 Endstand.      

Beste Torschützinnen: Housheer 9, Snelder 6, Smits 5, Malestein 4, van Wetering 3 – Reistad 9, Mörk 8, Herrem 7, Aune 4, Arntzen 3

Wurfeffizienz: 64:67 Prozent

Torhüterinnen: 12:13 Paraden (24:28 Prozent)

Gegenstoß-Tore: 2:4

Strafminuten: 8:4

Technische Fehler: 7:8

Schiedsrichter: Konjicanin Amar und Konjicanin Dino (Bosnien-Herzegowina)

Handball WM 2021 Spanien: IHF Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland nach der Hauptrunde. Statistik

Handball WM 2021 Frauen: Henk Groener „Wir wollen gewinnen“

Handball WM 2021: Henk Groener „Zu viel Respekt und Angst“

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland bezwang Kongo

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland mit Glücks-Sieg über Ungarn

Handball WM 2021: Henk Groener „Mannschaft hat sich weiter entwickelt“

Handball WM 2021 Frauen: Henk Groener Hervorragende Leistung

Handball WM 2021: Alexander Koke „100 Prozent abliefern gegen Südkorea“

Handball WM 2021 Spanien: Spielplan IHF Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland nach der Vorrunde. Statistik

Handball WM: Deutschland klar auf Kurs WM-Viertelfinale

Handball WM 2021: Henk Groener „Prüfung gegen Ungarn bestanden“

Handball WM 2021 Frauen: Henk Groener „Gute Leistungsebene“

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland mit Kantersieg gegen Slowakei

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland mit Kantersieg gegen Tschechien

Handball WM 2021: Quo vadis Deutschland und Henk Groener ?

Handball WM 2021: Modus. Spielplan. Favoriten. TV. Deutschland mit Halbfinal-Chance

Handball WM 2021: Henk Groener „So weit kommen wie möglich“

Handball WM 2021: Xenia Smits „Noch Luft nach oben“

Handball WM 2021 Frauen: Meike Schmelzer „Ganz gut eingespielt“

Handball WM 2021 Test: Deutschland unterlag Spanien

Handball WM 2021 Talk mit Alina Grijseels „Verantwortung verteilen“

Handball WM 2021 Talk mit Dinah Eckerle „Favoriten ärgern“

Handball WM 2021: Groener „In Breite besser aufgestellt“. Kromer: WM-Ziel Viertelfinale

Handball WM 2021 Spanien: Henk Groener mit Deutschland Kader

Top-Beiträge:

Handball WM 2021 Frauen Spielplan

Handball WM 2021 Frauen in Spanien

SPORT4FINAL Best of

Widersprüchliche DHB-Signale für Vertragsverlängerung mit Henk Groener

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Handball WM 2021 Frauen in Spanien. IHF Weltmeisterschaft

Handball WM: Versus Monokultur – Gunst der Stunde nutzen

Handball WM 2021 Frauen: Zeit zu liefern für Deutschland und Henk Groener

Handball WM 2021: Deutschland dominierte gegen Tschechien

Handball WM 2021: Deutschland mit Kantersieg über Slowakei

Handball WM 2021: Henk Groener „Immer gewinnen ist Finale“

Handball WM 2021: Spielplan IHF Frauen Weltmeisterschaft

 237 total views,  1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.