Zum Inhalt springen
Startseite » Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland unterlag Norwegen

Handball EM 2022 EHF EURO: Norwegen dominierte Deutschland

Handball EM 2022 EHF EURO - Team Deutschland DHB - Copyright: Sascha Klahn / DHB

Handball EM 2022 EHF EURO – Team Deutschland DHB – Copyright: Sascha Klahn / DHB

Handball EM 2022 EHF EURO Ungarn Slowakei – 15. Handball Europameisterschaft, Hauptrunde, Gruppe II, 2. Spieltag, Deutschland vs. Norwegen

Handball EM 2022 EHF EURO Handball Europameisterschaft – HauptrundeDeutschland musste bei der 23:28 (12:14) Niederlage die Überlegenheit von Norwegen anerkennen. Die DHB-Auswahl agierte phasenweise besser gegenüber dem Match gegen Spanien, aber in der Team-Performance konnte das DHB-Team nicht an die norwegische Leistung anknüpfen.

Nach der zweiten verdienten Niederlage in der EM-Hauptrunde ist das Halbfinale für Deutschland in weite Ferne gerückt und (fast) nur noch theoretisch möglich.

Deutschland – Startformation: Bitter – Zieker, Zerbe, Golla, Ernst/Weber, Steinert, Köster

Handball EM 2022 EHF EURO Männer

Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?

Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig

Handball EM 2022 EHF EURO Hauptrunde: Spielplan. Ergebnisse. Tabellen

Handball EM 2022: Deutschland mit Perspektiv-Team nur Außenseiter

Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“

21.01.2022SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2022 EHF EURO Ungarn SlowakeiDeutschland besaß eine gute Anfangsviertelstunde in Angriff und Abwehr. Als Norwegen besser in Spiel fand, wurde Torhüter Bitter (9 Paraden, 39 Prozent, 2 eingeleitete erfolgreiche Gegenstöße) zum Garant der deutschen Deckung, die zu viele freie Würfe zuließ und nicht kompakt genug, trotz Aggressivität, stand. Als die DHB-Auswahl sechs Minuten keinen Treffer erzielte, übernahm Norwegen die Matchführung. Im gebundenen deutschen Spiel traten wieder Probleme auf.

Das Team von Chefcoach Berge drückte in der Schlussphase mehr auf Tempo und agierte dadurch sicherer im Spielaufbau. Deutschland konnte aber noch mithalten, auch wenn der Spielfaden in der Crunchtime etwas verloren ging. Torhüter 9:7 Paraden (39:37 Prozent). Beste Torschützen: Golla, Zerbe, Zieker je 2 – Björnsen 3, Sagosen 2, Barthold 2.

In der zweiten Halbzeit nahm die Dominanz des norwegischen Teams, beginnend in der 20. Minute der ersten Hälfte, nach der Pause weiter zu. Deutschland rannte ständig einem Rückstand zwischen 3 und 6 Toren hinterher. Deutschland kam nicht mehr in den erfolgreichen Match-Flow hinein. Norwegen diktierte Tempo und Rhythmus der Begegnung. Der DHB-Auswahl unterliefen zu viele technische Fehler (10). Am Ende stand ein verdienter Sieg Norwegens zu Buche.

Stimmen (Quelle: ZDF):

Johannes Bitter: „Sie haben eine phänomenale Qualität. Die erste Reihe von Ihnen haben wir geknackt. Ihre zweite Reihe machten die Tore, die wir nicht eingeplant haben. Wir sind nicht eingespielt und haben gekämpft. Ich fand das Spiel heute besser von uns gegenüber dem Spanien-Spiel. Wir werden uns nicht beschweren und wollen uns weiter entwickeln. Dafür haben wir heute auch gekämpft.“

Alfred Gislason: „Pech war das nicht. Die Norweger waren besser als wir und haben weniger Fehler gemacht. Sie sind sehr eingespielt, obwohl sie junge Leute dazu bekommen haben. Ich bin stolz auf meine Jungs. Alles hat nicht geklappt. Die Jungs haben alles gegeben, machten Fehler und wir haben gekämpft. Es ist schwierig. Wir sind nicht eingespielt. Momentan haben wir sehr wenige Spieler, die in der Vorbereitung dabei waren. Es ist ein bisschen kitten und eine Bastelarbeit. Köster macht viele Fehler und macht auch Gutes heute und gibt Gas. Es war ein bisschen besser als gegen Spanien gespielt. Aber wir haben Lehrgeld gezahlt. Die zweite norwegische Reihe haben wir nicht so ganz gut angegriffen. Es ist das 5. Spiel von unserem Innenblock. Das hat ein wenig Kraft gekostet. Wir haben nie über das Halbfinale gesprochen. Wir wollten die Gruppe optimal gewinnen. Beide Spiele in der Hauptrunde haben wir verloren, aber nie über das Halbfinale gesprochen. Gegen Schweden wollen wir über 60 Minuetn eine gutes Spiel liefern.“

Philipp Weber: „Wir haben uns gesteigert. Wir haben mit Mut versucht zu spielen. Wir haben nicht die Automatismen wie Norwegen, was am eigenen Selbstbewusstsein nagt. Norwegen war erfahrener und cleverer und besser. Wir wollen von Spiel zu Spiel denken. Wir wollen unseren Weg weiter gehen. Die Situation ist aber bescheiden.“

Statistik:

Handball EM 2022 EHF EURO Männer, Hauptrunde, Gruppe II, Bratislava, Ondrej Nepela Arena, 21.01.2022, 20:30 Uhr

Deutschland vs. Norwegen 23:28 (12:14)

Player of the Match: Erik Thorsteinsen Toft (Norwegen)

Spielfilm: 1:0 Golla (3.), 2:0 Weber (4.), 2:1 Sagosen (5.), 3:1 Golla (5.), 3:2 Björnsen (6.), 4:2 Zerbe (8. – TGS), 4:3 Björnsen (9.), 5:3 Zerbe (11. – TGS), 5:4 Barthold (12. – 7m), 5:5 Reinkind (14.), 6:5 Steinert (14.), 6:6 Reinkind (18.), 6:7 Sagosen (19.), 6:8 O’Sullivan (20.), Auszeit Deutschland (22.), 7:8 Schmidt (23. – ÜBZ), 7:9 (24. – UNZ), 8:9 Zieker (24. – ÜBZ), 8:10 Toft (24. – UNZ), 9:10 Stutzke (25.), Technische Fehler 5:3 (26.), 9:11 Björnsen (27.), 9:12 Barthold (27. – TGS), 10:12 Köster (28. – Zsp), Auszeit Norwegen (29.), 10:13 Thorsteinen (29.), 11:13 Zieker (30.), 11:14 Solstad (30.), 12:14 Wiencek (30.), 12:14 (HZ) – 12:15 Thorsteinsen (32. – Zsp), 12:16 Overby (33.), 13:16 Golla (34.), 13:17 (35.), 14:17 Köster (35.), 14:18 Thorsteinsen (36.), Rebmann für Bitter (36.), 15:18 Weber (36.), 15:19 (38. – Barthold), 16:19 Reichmann (39. – ÜBZ), 16:20 Tönnessen (40. – Zsp), 17:20 Weber (42. – ÜBZ), 17:21 Sagosen (44. – ÜBZ), 17:22 Barthold (46. – ÜBZ – TGS), Auszeit Deutschland (46.), Technische Fehler 8:3 (46.), 18:22 Köster (48.), 18:23 Thorsteinsen (50.), 19:23 Wiede (51. – 7/6), 19:24 Thorsteinsen (52.), 19:25 Thorsteinsen (53.), Reichmann 7m Pfosten (53.), Auszeit Norwegen (54.), Bitter ins Tor (55.), 20:25 Wiencek (55. – TGS), 21:25 Wiede (56.), 21:26 Sagosen (57. – Zsp), 22:26 Reichmann (57.), 22:27 Solstad (58.), 23:27 Golla (59.), 23:28 Reinkind (59.), Auszeit Norwegen (60.), 23:28 (EST)

Schiedsrichter: Bojan Lah und David Sok (Slowenien)

Das DHB-Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft:

Tor: Johannes Bitter (HSV Hamburg), Daniel Rebmann (Frisch Auf Göppingen)

Linksaußen: Rune Dahmke (THW Kiel), Patrick Zieker (TVB Stuttgart)

Rückraum links: Paul Drux (Füchse Berlin), Julian Köster (VfL Gummersbach), Lukas Stutzke (Bergischer HC)

Rückraum mitte: Simon Ernst (SC DHfK Leipzig), Philipp Weber (SC Magdeburg)

Rückraum rechts/Rechtsaußen: Christoph Steinert (HC Erlangen)

Rückraum rechts: Fabian Wiede (Füchse Berlin), David Schmidt (Bergischer HC)

Rechtsaußen: Lukas Zerbe (TBV Lemgo Lippe), Tobias Reichmann (MT Melsungen)

Kreis: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Patrick Wiencek (THW Kiel)

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball EM 2022 EHF EURO: Mögliche EHF Konsequenzen bei DHB-Rückzug

Handball EM 2022 EHF EURO: Spanien dominierte Deutschland

Handball EM 2022 EHF EURO: EHF lehnte Spielverlegung ab

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland bleibt im Championat

Handball EM 2022 EHF EURO: Alfred Gislason „Der schwerste Gegner“

Handball EM 2022 EHF EURO: Vier neue Corona-Fälle

Handball EM 2022 EHF EURO Hauptrunde: Spielplan. Ergebnisse. Tabellen

Handball EM 2022 EHF EURO: Rebmann und Zieker nach Bratislava

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland dominierte Polen

Handball EM 2022 EHF EURO: Klimpke und Schiller positiv getestet

Handball EM 2022: 5 DHB-Spieler nach Bratislava

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland mit 5 positiven Befunden

Handball EM 2022: Alfred Gislason „Mach dein Ding, Lukas“

Handball EM 2022: Hendrik Wagner mit positivem Testergebnis

Handball EM 2022 EHF EURO: Patrick Wiencek „Endspiel für uns“

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan Europameisterschaft

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland in der Hauptrunde

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland mit Arbeitssieg gegen Österreich

Handball EM 2022 EHF EURO: DHB-Star nach Bratislava

Handball EM 2022 EHF EURO: Julius Kühn positiv getestet

Handball EM 2022 EHF EURO: Philipp Weber „Denker und Lenker“

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland bezwang Belarus

Handball EM 2022: Modus. Spielplan. Favoriten. TV. Deutschland Außenseiter

Handball EM 2022: Axel Kromer mit DHB-Zielvorgabe

Handball EM 2022: Deutschland formal mit 19er Kader

Handball EM 2022 EHF EURO Vorrunde: Spielplan. Ergebnisse. Tabellen

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan Gruppe D mit Deutschland

Handball EM 2022: Patrick Wiencek „Gut für die Moral“

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland Kader mit 19 Spielern

Handball EM 2022 EHF EURO Test: Deutschland schlug Frankreich

Handball EM 2022 EHF EURO Test: Deutschland schlug Schweiz

DHB-Protagonisten über Neuaufbau. Todesgruppe, Führungsspieler

Deutschland vor der Männer EM: Unfruchtbare Diskussion

Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt

Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen

Widersprüchliche DHB-Signale für Vertragsverlängerung mit Henk Groener

Handball EM 2022: 35er-Kader der EHF EURO Teams veröffentlicht

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Handball EM 2022 EHF EURO: Ziel für Deutschland

Handball EM 2022: Spielplan. Favoriten. Modus. TV. Deutschland

Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“

DHB zu Neuaufbau, EURO-Todesgruppe, Führungsspieler

Deutschland vor der Handball EM: Die Werte Diskussion

Handball EM 2022 EHF EURO: Deutschland mit 19er Kader

Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan. Modus. Europameisterschaft

Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?

Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan. Modus. Europameisterschaft

Handball EM 2022 EHF EURO: Spielplan. Modus. Europameisterschaft

Handball EM 2022: Modus. Spielplan. Favoriten. TV. Deutschland nur Außenseiter

Handball EM 2022: Modus. Spielplan. Favoriten. TV. Deutschland als Außenseiter

Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft

Handball WM 2023 Männer Polen Schweden

Handball EM 2022 EHF EURO Europameisterschaft Beiträge

 229 total views,  1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.