Zum Inhalt springen
Startseite » Handball Champions League: SC Magdeburg unterlag Paris Saint-Germain

Handball Champions League: SC Magdeburg unterlag Paris Saint-Germain

SC Magdeburg - Handball Bundesliga HBL und EHF Champions League Saison 2022-2023 - Copyright: SC Magdeburg

SC Magdeburg – Handball Bundesliga HBL und EHF Champions League Saison 2022-2023 – Copyright: SC Magdeburg

Handball EHF Champions League Männer, Ergebnisse, Gruppe A, 3. Spieltag: SC Magdeburg vs. Paris Saint-Germain Handball.

Der SC Magdeburg war im Beisein von Ex-SCM-Coach und aktuellem Bundestrainer Alfred Gislason chancenlos bei der 22:29 (10:18) Niederlage gegen Paris Saint-Germain und eine Performance-Klasse schwächer als PSG. Dabei war die erste Halbzeit aus SCM-Sicht grottenschlecht in allen Mannschaftsteilen.

In der Gruppe führt nun Veszprem (6:0 Zähler) vor Paris (4:2) und Magdeburg (4:2).

SC Magdeburg mit Kantersieg gegen GWD Minden

SC Magdeburg mit Kantersieg gegen HC PPD Zagreb

SC Magdeburg gewann bei Frisch Auf Göppingen

Champions League: SC Magdeburg gewann in Bukarest

IHF Super Globe 2022 mit SC Magdeburg und neuem Modus

SC Magdeburg schlug HSG Wetzlar glanzlos

Handball Supercup HBL: SC Magdeburg unterlag THW Kiel

Paris Saint-Germain Handball - Handball Frankreich und EHF Champions League Saison 2022/2023 - Copyright: PSG / Team Pics

Paris Saint-Germain Handball – Handball Frankreich und EHF Champions League Saison 2022/2023 – Copyright: PSG / Team Pics

01.10.2022SPORT4FINAL Online / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League Männer, Ergebnisse, Gruppe A, 3. Spieltag:

In der ersten Halbzeit prallten die unterschiedlichen Spielphilosophien und Qualitätswelten scharf aufeinander: Der SC Magdeburg war chancenlos und eine Performance-Klasse schwächer als PSG. Schlechte Chancenverwertung und schwache Abwehr-/Torhüterleistung sowie Rückzugsverhalten, kein Teamplay sondern fast nur Einzelaktionen im unstrukturierten Positionsangriff, wenig Tempospiel und vor allem kaum Selbstbewusstsein der SCM-Spieler auf der Platte. Der Rückraum ist einfach qualitativ, bezüglich einfacher Treffer aus 9 oder 10 Metern, für die Königsklasse zu dünn besetzt.

Paris Saint-Germain diktierte das Match aus den flexiblen Deckungssystemen (5:1 und 3:2:1) sowie dem starken und gefährlichen Rückraum mit Kristopans, Prandi und Spielmacher Steins. Im Gegenstoß war Sole sehr stark. Insgesamt, trotz der Stärke des französischen Meisters, eine enttäuschende Magdeburger Leistung, weil auch die System-Alternativen in Abwehr und Angriff in der aktuellen SCM-Spielphilosophie fehlen. Außerdem: Wie kann man in der Deckung Bezjak auf Halblinks gegen den Riesen Kristopans stellen? Wurfeffizienz 48:78 Prozent. Torhüter 4:9 Paraden (18:47 Prozent). Technische Fehler: 6:5. Beste Torschützen: Magnusson und Weber je 3 – Sole 5, Kristopans und Prandi je 3. 

Die zweite Halbzeit konnte der SC Magdeburg ergebnistechnisch „gewinnen“ und auch spielerisch weitestgehend offen gestalten, auch wenn PSG nicht mehr die Qualität vor der Pause auf die Platte brachte. Beim ersten „10-Tore-Rückstand“ 12:22 in der 38. Minute waren die Messen gelesen. Der Gastgeber zeigte von der Körpersprache und der Leidenschaft mehr und konnte zumindest eine noch höhere Niederlage verhindern. Der erste wirkliche Benchmark-Test auf internationaler Ebene gegen ein europäisches Top-Team ging aber gründlich daneben, weil zu wenige SCM-Spieler überhaupt an ihre Normalform heran kamen. Das Wichtigste aber wird in der Zukunft das Thema Alternativen für die Abwehr und den Angriff sein – System-Alternativen !

Statistik: 28.09.2022, 20:45 Uhr, Gruppenphase

SC Magdeburg vs. Paris Saint-Germain Handball 22:29 (10:18)

Man / Player of the Match: Luc Steins (Paris Saint-Germain)

Spielfilm: 1:0 O’Sullivan (3. – 2.W.), 1:1 L. Karabatic (3.), 1:2 Sole (4. – TGS), 1:3 Kristopans (5.), 2:3 Weber (7.), 3:3 Kristjansson (8. – 2.W.), 3:4 Prandi (9.), 3:5 Prandi (10.), 3:6 Syprzak (12.), 3:7 Prandi (14. – UNZ), 4:7 Musche (14. – ÜBZ), 4:8 Kristopans (15. – UNZ), Auszeit Magdeburg (15.), Wurfeffizienz 44:80 Prozent (15.), 5:8 Magnusson (16.), 5:9 Syprzak (17.), 6:9 Weber (17.), 6:10 Sole (18.), 6:11 Sole (21.), 6:12 Sole (21.), 7:12 Weber (22.), 7:13 Grebille (22.), 8:13 Magnusson (24. – 7m), 8:14 Sole (25. – TGS), 8:15 (26.), Auszeit Magdeburg (27.), 9:15 Damgaard (27.), 9:16 Steins (27. – 2.W.), 9:17 Kristopans (28. – ÜBZ), 10:17 Magnusson (29. – 7m – 5/5), Auszeit Paris (30.), 10:18 (HZ) – 11:18 Kristjansson (32.), 11:19 Steins (33.), 11:20 Prandi (34.), 12:20 Magnusson (35.), 12:22 Balaguer (38. – ÜBZ), Portner parierte 7m von Syprzak (41.), 13:22 Bezjak (42. – UNZ), 14:22 Magnusson (43. – 7m), 14:23 Syprzak (45.), 15:23 Weber (47.), 15:24 Steins (48.), Grebille 2. Zeitstrafe (48.), 16:24 Weber (48. – ÜBZ), 16:25 Kristopans (50.), 17:25 Smits (51.), 17:26 Balaguer (51.), Gelb Wiegert (51.), 18:26 Hornke (53.), 18:27 Prandi (54. – leeres Tor), 19:27 Weber (55.), 20:27 Smits (57.), 20:28 Syprzak (58. – 7m), 21:28 Smits (58.), 21:29 Kristopans (59.), 22:29 Meister (60. – ÜBZ), Auszeit Paris (60.), 22:29 (EST)          

Beste Torschützen: Weber 7/9, Magnusson 5/9, Smits 3/4 – Kristopans 5/6, Sole 5/7, Syprzak 5/7, Prandi 5/9

Wurfeffizienz: 59:74 Prozent

Torhüter: 8:11 Paraden (22:33 Prozent)

Technische Fehler: 10:9

Strafminuten: 6:10

Schiedsrichter: Bojan Lah und David Sok (Slowenien)

Top-Beiträge:

Handball WM 2023 Männer: Auslosung Vorrunde. Modus. Spielplan
SC Magdeburg mit 13. Meister-Titel in Deutschland
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?
SPORT4FINAL Best of
Alfred Gislason und der steinige Weg des Umbruchs
Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt
Handball WM 2021 Frauen: Versus Monokultur – Die Gunst der Stunde nutzen
Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister
Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation
Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma
Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason
Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse
DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision
Deutschland fehlt Weltklasse Performance
Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg
Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland
Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision
Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation
EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase
Sport Aktuell
ZEPPI
Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges
DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise
Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen
DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis
Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop
ZEPPI Kolumne
Dialog mit meinem Enkel
Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz
Handball EM 2022 EHF EURO: Axel Kromer „Auf sehr gutem Weg“
Handball WM: Deutschland fehlten Qualität und Weltklasse-Performance
Alfred Gislason – Bundestrainer für erfolgreichen Neuaufbau ?
Handball EM 2022: Deutschlands Mentalität top. Sportlich zweitklassig
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität super. Sportlich zweitklassig
Alfred Gislason – DHB Bundestrainer für den Neuaufbau ?
Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland weit von Weltspitze entfernt
Handball WM 2023: Spielplan der IHF Weltmeisterschaft
Handball WM 2023 Männer Polen Schweden
Handball EHF EURO 2022 Frauen
SPORT4FINAL Online SPORT
SPORT4FINAL Online Politik
SPORT4FINAL Online Geschichte
Fußball WM 2022 Katar
Handball EM 2024 EHF EURO Deutschland

 313 total views,  4 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert